Wiederbelebung eines Apple Extended Keyboard II

Standard

Wer viel am Computer ist, braucht eine gute Tastatur.

Ich tippe schon seit Jahren nur noch mechanisch. Man tippt schneller und sicherer, da man merkt wenn man wirklich die Taste ausgelöst hat.
Bis vor kurzem hatte ich ein Poker 2 Board im Einsatz. Vom Schreibgefühl war ich immer super zufrieden, nur fehlten mir bei dem 60% Board in letzter Zeit oft die Pfeil- und Funktionstasten. Geht zwar alles über die FN-Layer, aber das kann auch oft ganz schön Gehampel sein.

Es sollte wieder was mechanisches sein, damit fallen dann schon mal alle aktuellen Apple Keyboards raus. Die neuen Tasten im aktuellen Macbook oder des neuen Magic Keyboard sind meiner Meinung nach sogar noch schlechter als die der Vorgänger. Schade eigentlich, denn eine richtige Mac Tastatur fänd ich prima. Das Poker 2 ist ein PC Keyboard und man muss schon einiges ummappen um vernünftig damit am Mac zu arbeiten.

Anforderungen:

  • mechanische Tasten
  • Pfeil- und Funktionstasten
  • deutsches Mac-Layout

An aktuellen mechanischen Mac Tastaturen gibt es zur Zeit eigentlich nur 2 Modelle auf dem Markt, “Das Keyboard for Mac” und das “Matias Tactile Pro“. Und mit deutschem Mac Layout? Nur das Matias. (Edit: Falsch, mittlerweile gibt es das “Das Keyboard for Mac” mit deutschem Layout) Keine besonders tolle Auswahl und das Tactile Pro gefällt mir von Design und Verarbeitung so gar nicht. 😞

Aber das Matias hat mich durch seine weißen ALPS Schalter auf eine Idee gebracht:
Das legendäre “Apple Extended Keyboard (II)” hat doch alles was ich will. Die einzige Hürde ist der ADB Anschluss der Tastatur. Da hilft einem das “Griffin iMate” weiter. Ich konnte so einen Konverter günstig bei eBay ersteigern. Leider wird das Gerät nicht weiter hergestellt und die Händler nehmen zum Beispiel bei Amazon Mondpreise dafür. Wer ein bisschen basteln will, kann sich aber auch mit einem Microcontroller weiter helfen.

Die Tastatur selber konnte ich auch bei eBay ersteigern. Die sah leider ganz schön mitgenommen aus als sie hier ankam.

Das ADB Spiralkabel war eher schwarz als hellgrau. Mit einem magischen Schmutzradierer konnte das Problem aber schnell gelöst werden.

Die Tasten wurden alle einzeln mit einem Microfasertuch gereinigt und danach zusätzlich desinfiziert, macht ja keine große Mehrarbeit wenn man die Keycaps eh schon alle runter hat. Danach habe ich noch schnell die Platine abgesaugt/ausgeblasen und hartnäckigen Schmutz mit Platinenreiniger beseitigt.

DSC_1953

Einziges optisches Manko was noch bleibt ist der vergilbte Gehäusedeckel.

DSC_2007

Für dieses Problem wurde ich bei Youtube fündig:

Die Lösung basiert auf Retr0bright. Das ensprechende Haarpflegeprodukt habe ich schon hier stehen. Da das ganze mit UV-Strahlung funktioniert, vertage ich die Aktion auf einen Tag mit besserem Wetter und nutze die Tastatur erstmal im jetztigen Zustand.

DSC_2025

Wenn ihr auf die Medientasten und die Lautstärkenregelung nicht verzichten könnt, gibt es da einige Möglichkeiten sich mit Software wie zum Beispiel Karabiner zu helfen.

TL;TR:

Ich nutze jetzt ein Apple Extended Keyboard II am Mac und bin damit richtig glücklich! 😀

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.